Die besten Familienplaner

Du möchtest deine Zeit mit Kind, Arbeit und Freizeit effizient planen? Erspare dir Stress durch schlechtes Zeitmanagement. Der richtige Familienplaner hilft dir. In diesem Artikel präsentieren wir dir Ideen für jede der vier Mama Mentalitäten. Denn jede Mutter hat ihren eigenen Stil ihre Familienmomente zu planen.

Erkenne deine Mama Mentalität, indem du dich für den Mama Kompass anmeldest.
 

Wie erfährst du welche Mama Mentalität du hast? Klicke oben und erfahre mehr.

** Hinweis: Die markierten (**) Links auf aventu.de sind Affiliate Links. Das heißt für verifizierte Verkäufe wird eine Vermittlungsprovision von den Partnern bezahlt. Der Preis bleibt für DICH unverändert! Unsere ausgewählten Partnerprogramme kannst du im Impressum nachlesen. Es wurden alle Anbieter selbst getestet und selektiv auserlesen. 

DER BESTE FAMILIENPLANER
FÜR DEINE MAMA MENTALITÄT

Was ist der beste Familienplaner für eine NACHHALTIGE Mama

Beliebtheitsgrad
5/5

Das beste Organisationssystem für eine Mutter die Wert auf Gesundheit und Sport legt ist eine FSC zertifizierten Wandbild Kalender aus Kiefernholz.

Das Kiefernholz dient als nachhaltiges Leitbild. Es bringt Natur in deinen Wohnraum. Spazieren im Wald reduziert nachweislich Stress im Körper. Es gibt mehrere Möglichkeiten das Wandbild als Familienkalender zu verwenden.

WOCHENPLANUNG

Du kannst auf das Holzbild Wochenspalten drucken lassen. Danach Klettstreifen oder Magnetstreifen montieren und dazugehörige „Task“ Kärtchen gestalten. Jede Woche kann jeder seine Kärtchen mit einem abwaschbaren Stift beschriften und sein Kärtchen auf das Holzbild befestigen. Ihr könnt das Holz gleich mit einer Folie oder abwaschbaren Material bearbeiten und direkt auf das Bild schreiben.

TÄGLICHES RITUAL

Seid ihr eine Familie die flexibel bleiben möchte? Dann könnt ihr das Bild zu einem täglichen Ritual machen. Bedruckt das Bild mit einem Sonnenaufgang, Mittagssonne, Sonnenuntergang und Mond. Visuell ist für Kinder besser. Den Abend zuvor schreibt jeder seine Kärtchen und klebt sie auf das Wandbild. Somit können sich alle auf den nächsten Tag freuen. Vorfreude wirkt sich positiv auf unser Gehirn aus. Zusätzlich könnt ihr die Familienkommunikation stärken.  Sprecht über eure Vorhaben (sollte euer Kind schon über 26 Monate sein)

Ihr könnt das Holzbild auch mit euren individuellen Fotos gestalten. Nägel einschlagen, Schnur spannen und mit Kluppen kleine Polaroids aufhängen. So könnt ihr die Entwicklung eures Kindes mit verfolgen. Studien haben bewiesen, dass es wichtig ist glückliche Momente von sich selbst stetig vor Augen zu haben. Es stärkt das Selbstwertgefühl und gibt Kraft für schlechte Tage. Lachende Gesichter beeinflussen unsere „Spiegelgene“. Wenn wir lachen, lächelt ein Baby zurück. Siehst du ein lachendes Bild von dir, überträgt sich das auf dein Gehirn – du lächelst zurück. 

Mit dem Holz Wandplaner kannst du sicher gehen, dass…

  • ihr es Jahr für Jahr wiederverwenden könnt und keinen Müll produziert
  • kleine Kinder ihre selbst bemalten Notizzettel in die Wochenspalten integrieren können
  • ihr stetig einen schnellen Überblick habt, denn Holz ist ästhetisch, ihr könnt es präsent auf die Wand positionieren
  • dir die ständige Präsenz des Bildes einen visuellen Reiz gibt deine vier Mama Bedürfnisse in Balance zu halten.

Bei Kindern ist das Wandbild beliebt, weil es interaktiv und haptisch interessant ist. Mütter mögen den Fact, dass sie den Planer handwerklich mit Nägel und Hammer  individuell dekorieren können. Väter lieben den Planer weil er jedes Jahr zu Verwenden ist.

TIPP: Ihr könnt als „Überschrift“ euer Familienleitbild auf das Holz drucken lassen. Plant eure wöchentlichen Tasks entsprechend eures Leitbildes und euren Werten. Mehr im Mama Kompass.

Hier weitere Ideen für den Holz Familienkalender:

1. Klipps, die eure Fotos auf den Familienplaner befestigen. +Austauschbare Fotos  +jeder hat seine Farbe, visuell schnellere Übersicht +leicht zu reinigen
2. Lichterkette um das Wandbild am Abend atmosphärisch anzupassen. Hygge Style! +setzt eure Pläne in das richtige Licht +fasziniert Kleinkinder + Farbtherapie
3. Magnetische Post-Its
4. Abwaschbarer Stift, und eure Tasks flexibel zu ändern

Wie deckt dieser Familienplaner die vier Bedürfnise ab?
Körper/Selbst =Genuss 100%
Sein/Andere = Bindung  80%
Geist/Spirit = Anerkennung  90%
Tun/Arbeit = Selbstbestimmung 70%

Was ist der beste Familienplaner für eine ORGANISIERTE Mama? 

Beliebtheitsgrad
5/5

Das beste Organisationssystem für eine Mutter die sich gerne mit anderen trifft ist ein Jahresplaner in A3.

Das Format A3 ermöglicht eine schnelle Übersicht in stressigen Zeiten. Der limitierte Platz auf dem Papier hindert die übereifrige Mama, die gerne die Kontrolle behält zu viel zu planen. Es gibt mehrere Varianten wie du den Jahresplaner verwenden kannst.

FARBSCHEMA

Ihr könnt mit Hilfe von Farben Übersicht im Kalender schaffen. Entweder ihr unterteilt die Farben nach Personen (Mama, Papa, Kind) oder nach Aufgaben (Hobby, Arbeit, Gesundheit, Bildung). Jeder in der Familie bekommt seine eigene Lieblingsfarbe.  Wie ihr die Farben verteilt solltet ihr von innen nach außen bestimmen. Überlegt zuerst wie euer Tagesablauf verläuft. Schreibt alle Tätigkeiten auf. Gliedert die Aufgaben in maximal vier bis fünf Farbsegmente. Jetzt könnt ihr loslegen und eure Urlaube, Arzttermine, Putztage, Vorkochtage, Geburtstage, Familienfeiern und andere Fixpunkte im Jahr eintragen.

FOKUSIERTER FAMILIENKALENDER

Hast du zu viele Termine, als dass sie auf A3 Platz hätten? Schreibt eure Vorsätze und Familienaktivitäten in den Kalender wie Geburtstage, Putztage, Ausflüge und alle Aktivitäten für euer/e Kind/er. Der A3 Familienplaner kann als Erweiterung zu euren Outlook Kalender dienen. Zu Jahresbeginn solltet ihr euch die Frage stellen: „Was will ich dieses Jahr erreichen? Welches Ziel verfolge ich im neuen Jahr um nach meinen Werten zu leben? Legt euch einen gemeinsamen Familien Fokus fest. Was sind eure Jahresziele?  Schreibe diese in den A3 Jahresplaner. Er kann als Gewohnheitstracker dienen. Tage durchstreichen sieht dein Gehirn als Belohnung an. 

TIPP: Wähle Familienfotos aus, die euer Jahresziel visuell unterstützen. Erstelle damit ein Visionboard. Visuelle Ziele werden laut Studien effektiver erfüllt als gedachte Ziele.

Mit dem A3 Familienkalender kannst du sicherstellen, dass….

  • ihr eure Ziele priorisiert und euch auf das Wesentliche konzentriert, denn A3 ist nun mal A3 und nicht erweiterbar.
  • Kleinkinder mit Sticker an der Planung teilhaben können
  • ihr stetig einen schnellen Überblickt habt und eure Familienfotos euch mit visuellen Reizen unterstützen.

ihr den Plan überall aufkleben könnt. Versteckt innerhalb eures Kleiderkastens (mittig durchschneiden und links und rechts auf die Türen aufkleben)

Bei Kindern ist der A3 Kalender beliebt, weil er simpel und leicht verständlich ist. Es macht den Kleinen Spaß, wenn sie jeden Tag ein Kreuz bei den Tagen machen dürfen. Sie lernen spielerisch den Umgang mit einen Zeitmanagement Tool. Mütter mögen den Kalender, weil er bunt zu gestalten ist und im Inneren des Kastens verstaut werden kann. Der Besuch muss nicht wissen, wie hektisch ihr Terminkalender ist. Väter lieben den Planer, weil er schnell das Wesentliche auf den Punkt bringt und am selben Platz ist.

TIPP: Wähle die Fotos nach einem bestimmten Motto aus. Auf was möchtet ihr dieses Jahr euren Familien Fokus legen? Sport, Ausflüge, Musik, Achtsamkeit, Schulbeginn, Umzug, Sprache, ein bestimmtes Land, … Wähle Familienfotos aus, die euren neuen Jahresvorsatz symbolisieren. Mehr Sport heuer? Wähle ein Familienfoto beim Sport aus. Es sollten bitte alle Familienmitglieder am Kalender sein.  Ich denke, dass war dir klar.

Hier weitere Ideen für den A3 Familienkalender:

  • Wiederabwaschbare Stifte, perfekt um Änderungen im Kalender vorzunehmen. ACHTUNG: Das Fotopapier muss glänzend, foliert bzw. abwaschbar sein.
  • Sticker für Haushaltsaufgaben, damit eure Kinder mitplanen können.
  • Post-Its für Randnotizen
  • Schöne Tapebänder
Wie deckt dieser Familienplaner die vier Bedürfnise ab?
Körper/Selbst = Genuss 60%
Sein/Andere = Bindung  100%
Geist/Spirit = Anerkennung  80%
Tun/Arbeit = Selbstbestimmung 90%
Beliebtheitsgrad
5/5
Das beste Organisationssystem für eine Mutter die sich gerne entspannt und weiterentwickelt ist der Mama Kompass Journal.
 

Das Format Fotobuch ermöglicht den Kalender als Tagebuch und als Jahresrückblick zu verwenden. Damit du unter dem Jahr effektiver planst, nimm dir am Anfang vom neuen Jahr Zeit ein vordefiniertes Planungsschema festzulegen. Ansonsten verlierst du zu viel Zeit mit der Planung. Es gibt mehrere Varianten wie du das Journal verwenden kannst.

Downloade unser Mama Kompass Journal. Das Gute am Fotobuch ist, dass du es individuell anpassen kannst: Gewohnheitstracker, Menüplaner, Wochenplaner, Putzplan, Dankbarkeitsjournal, Erfolgsjournal, To-Do Listen, Reisetagebuch durch das erste Babyjahr. Wichtig ist, dass du dein Organisationssystem von innen nach außen planst. Was ist dir wichtig? Warum planst du dein Jahr? Was möchtest du mit dem Journal erreichen? Soll es dir bei der Terminübersicht helfen? Willst du neue Gewohnheiten etablieren? Du kannst das Fotobuch für dich oder die gesamte Familie gestalten. Die Kapitel können nach Personen (Mama, Papa..) oder Kategorien (Haushalt, Wohlbefinden, Termine) untergliedert werden. Der Gestaltungsprozess entspannt bereits. Verlier dich im Flow und erstelle dir ein Journal um deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Am Ende jeder Woche reflektiere: Was habe ich gut gemacht? Was will ich nächste Woche ändern? Was war der schönste Familienmoment? Warum? ..

 

Trage von Beginn an Geburtstage, Weihnachten, Muttertag und andere Fixtermine im Journal ein. Verwende das Fotobuch wie ein Bullet Tagebuch. Am Ende des Jahres erhältst du ein detailgenaues Album des ersten Lebensjahr deines Kindes. Viel zu oft hören wir, dass die Erstellung des Fotoalbums auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird. Am Ende des Jahres bricht Panik aus. Die Fülle an Fotos ist nicht zu bewältigen. Glaube mir, spätestens im sechsten Monat weißt du nicht mehr was du die ersten drei Monate erlebt hast. Die Meilensteine von deinem Kind werden vage. Es würde mehrere Tage benötigen dir einen Überblick zu schaffen. Mit dem Journal stellst du sicher, dass du jeden Tag einschreibst. Automatisch Stück für Stück erarbeitest du ein Familienalbumgrundgerüst.

Mit dem Familien Fotobuch kannst du sicher gehen, dass…

  • du beim Gestaltungsprozess reflektierst und Möglichkeiten zur Verbesserung erkennst
  • du dich kreativ ausleben kannst und beim Gestalten entspannst (Zeit für dich)
  • deine Bücher die Entwicklungsstadien deines Kindes exakt festhalten und sich auch an dessen Alter anpassen lassen (Kleinkind/Visuell, Schulkind/Wörter)
  • eine vorgefertigte Vorlage hast und nicht zu viel Zeit fürs Planen benötigst. 
Bei Kindern ist das Fotobuch beliebt, weil kindgerechte Seiten miteingearbeitet werden können. z.B. Seiten zum Ausmalen. Mütter mögen das Fotobuch, weil sie es individuell gestalten können. Väter lieben das Fotobuch, weil der Fotoalbumprozess am Ende des Jahres geringer ausfällt und mit wenigen Klicks Weihnachtsgeschenke erstellt werden können.
 
TIPP: Bestelle dein Journal mit Fotopapier glänzend und verwende es jeden Tag aufs Neue. Du ersparst dir Seiten im Buch. Mache täglich Fotos von deinen geschrieben Seiten um ein Jahr zu dokumentieren.
 
Hier weitere Ideen für den Familien Fotobuch Kalender:
  1. Handlettering, du erlernst etwas neues, meditatives und dein Fotobuch bekommt eine persönliche handschriftliche Note
  2. Meilenstein Sticker, du kannst dein Kleinkind mit einbeziehen und ein Familienritual daraus machen.
  3. Knete Kleber um deine Fotos in den Platzhalter zu kleben.
  4.  abwaschbare Stifte kombiniert mit Fotopapier glänzend kannst du das täglich geschrieben immer wegwischen und neu schreiben.
Wie deckt dieser Familienplaner die vier Bedürfnisse ab?
Körper/Selbst = Genuss 90%
Sein/Andere = Bindung  80%
Geist/Spirit = Anerkennung  100%
Tun/Arbeit = Selbstbestimmung 90%

Der beste Familienplaner für eine SCHAFFENDE Mama

Beliebtheitsgrad
5/5

Das beste Organisationssystem für eine berufstätige Mutter die Karriere und Familie unter einen Hut bringen will ist ein Tisch Terminkalender.

Das Format Tisch Terminkalender ist ideal fürs Büro. Er erinnert dich daran was wirklich im Leben zählt – deine Familie. Standkalender eignen sich für die Arbeit gut, da kein Nagel in der Wand notwendig ist. Der Tischkalender passt präsent unter den Bildschirm. 

MOTIVATION

Erstelle ein Tischkalender für einen bestimmten Fokus. In der Arbeit ist ein digitalen Kalender effizienter. Dein Tischkalender dient für einen bestimmten Anlass. Welche Tätigkeit bereitet dir beim Wiedereinstieg Schwierigkeiten? Wo fehlt dir die Motivation? Welche neue Gewohnheit willst du etablieren für deinen Wiedereinstieg? Du kannst zum Beispiel deinen Fokus auf pünktliches Heimgehen legen. Jeden Tag machst du ein Kreuz im Kalender, wenn du pünktlich ohne Stress heimgehst. Der Tischkalender ist somit ein Habit Tracker. Neue Gewohnheiten für den Wiedereinstig könnten sein: Bei der Transitzeit (Abholzeit vom Kiga) Musik hören, Arbeit in der Arbeit lassen, tägliche Übergabemail schreiben. Diese Übergabe Mails dienen gleich als To-Do Liste für den nächsten Tag. Dein Kopf bleibt frei für den Nachmittag.  Lasse deine Gedanken im Büro. Nimm den Tischkalender als einen Motivationstracker.

EINLEBEN

Der Tischkalender erinnert dich das du Hauptberuflich Mutter bist. Bilder unterstützen dich beim Einleben. Die Umstellung von Vollzeit auf Teilzeit ist eine Aufgabe für sich. Die Umstellung von Paar auf Familie ist noch herausfordernder. Nimm den Tischkalender als Unterstützung. Du kannst ihn als Wegweiser hernehmen. Notiere keine Termine darin, sondern deine Wünsche. Was wünscht du dir als Familie? Wenn du 1.000.000 Euro bekommst, was würdest du für deine Familie damit machen? Zitate, gemeinsame Ziele, aufbauende Fotos, all das kann in deinen Wohlfühl Tischkalender. 

Erarbeitet den Tischkalender gemeinsam als Familie. Bespreche mit deinem Mann und Kind, was dir wirklich wichtig ist. Wie können sie dich beim Wiedereinstieg unterstützen.  Möchtest du einen Tag in der Woche voll und ganz für die Arbeit reservieren? Kreise die 100% Papa-Kind Tage im Tischkalender ein. Wünscht du dir Liebesbotschafen in deinem Kalender? Lass jeden in der Familie einen Spruch, Foto oder Gutscheinstext einschreiben. Babys und Kleinkinder können Händeabdruck, Kritzelei beitragen.

Hier weitere Ideen für den Tischkalender:
  1. Sticker zum einkleben, da nicht viel Platz zum Schreiben bleibt
  2. verschiedene Farben um anhand des Farbschemas schneller eine Übersicht zu haben (z.b. Blau = Arbeit, Grün = Familie, Pink = Freizeit) 
  3. Stempel wie in der Schule abstempeln, wenn du deine neue Gewohnheit durchgeführt hast. 
  4. Post-Its, um ganz wichtigem mehr Platz zu geben. 
Wie deckt dieser Familienplaner die vier Bedürfnise ab?
Körper/Selbst = Genuss 80%
Sein/Beziehungen= Bindung  90%
Geist/Spirit = Anerkennung  100%
Tun/Arbeit = Selbstbestimmung 30%
ACHTUNG! Planung wird sehr von unseren beiden Gehirnhälften beeinflusst. Ist deine linke Hemisphäre ausgeprägter (Sprachen, Rechnen, Logik) oder deine rechte (Bilder, Emotionen, Räumliches Denken)? Mein Tipp: Mütter (rechts) die Kreativ und Gefühlsbetont sind sollten ein offenere Planung wie einem Fotobuch Journal wählen. Mütter (links) die Analytisch denken und Listen lieben sollten zu einen vordefinierten, strukturiert Wandkalender greifen. Hier ein Artikel dazu

LISTE MIT

FAMILIENKALENDER IDEEN

Körper und Genuss

Beziehungen und Bindung

Geist und Anerkennung

Arbeit und Selbstbestimmung

- Affiliate Partner -

PERSÖNLICHES DESIGN
FÜR DEN FAMILIENPLANER

Wie läuft der Prozess ab, wenn ich meinen Familienplaner oder Kalender selbst gestalten möchte?

 Anfangsphase: Erstelle ein Konzept. 
  1. Ziel definieren – Beantworte folgende Frage: Warum möchte ich einen Familienplaner führen? Welches Ziel möchte ich mit meinem Planer erreichen? (z.B. Pünktlichkeit, max. Auslastung, Übersicht, Multitasking, Aufgabenverteilung, Fokusierung, Vorsätze, Dokumentation, Gewohnheitsveränderung, Erfolgsmessung, Weiterentwicklung..) 
  2. Umweltanalyse – Wie sieht der Tagesablauf jedes einzelnen Familienmitgliedes aus? Schreibe diesen für jede Person auf.
  3. Termine festlegen – Erstelle eine Liste mit Terminen welche jedes Jahr in den Kalender gehören. Geburtstage, Jahrestage, Ferien, Urlaube ect. 
  4. Kosten festlegen – Wie viel möchtest du maximal für deine Planung ausgeben (Zeiteinheit und Geldeinheit)? Arbeitszeit für die Gestaltung, wöchentliche Planzeiten in Minuten, tägliches Einschreiben in Minuten, Anschaffungskosten in Euro 
  5. Ressourcen managen – Wer hat welche Lese und Schreibrechte im Kalender (alle oder nur die Mama)?Wie werden die Anderen über Änderungen in Kenntnis gesetzt? 
 
Umsetzungsphase: Gestalte deinen Kalender. 
  1. Gehe auf pixum.at und wähle dein passendes Format aus. (Siehe Mama Mentalität Beispiele oben)
  2. Wähle Bilder anhand deines Zieles aus. Welche Bilder geben dir einen visuellen Reiz und helfen dir bei der Zielerreichung z.B. gelassener im Alltag = Fotos von Momenten in denen du dich entspannt fühlst. Mehr Fitness = Fotos vom Spazieren gehen oder Babyschwimmen. 
  3. Trage alle fixen Termine vorab digital ein. (Auch Feiertage) 
  4. Lasse die gesamte Familie den Kalender durchsehen und Änderungswünsche einfließen.
  5. Bestelle den Kalender und Stifte, Post-its, Klips oder andere Accessoires die dir bei der Planung helfen.
Format A3 – Jährliche Übersicht: Gestaltung 1-2 Stunde, Planung pro Tag: 1-10 Minuten
Wandkalender – Monatliche Übersicht: Gestaltung 2-8 Stunde
Pinn- u. Magnet Kalender – Wöchentliche Übersicht: Gestaltung 2-5 Stunde
Fotostreifen Kalender – Vordefinierte Übersicht: Gestaltung 2-4 Stunde
Selbst gestaltetes Fotobuch Journal : Gestaltung 8-25 Stunde
Mama Kompass Journal: 10-15 Minuten
Format A3 – Jährliche Übersicht: Planung pro Tag: 1-10 Minuten
Wandkalender – Monatliche Übersicht: Planung pro Tag: 10-20 Minuten
Pinn- u. Magnet Kalender – Wöchentliche Übersicht: Planung pro Tag: 5 – 10 Minuten
Fotostreifen Kalender – Vordefinierte Übersicht: Planung pro Tag: 5-15 Minuten
Fotobuch – Erinnerungsalbum: Planung pro Tag: 10-30 Minuten
  1. Tage (Mo-So)
  2. Zeiteinheiten (Vormittag/Nachmittag) 
  3. Personen (Papa, Mama, Kind) 
  4. Fotos (Visueller Reiz – Environmental Design mehr dazu im Mama Kompass)
  1. Plane den Kalender von innen nach außen. (Konzept erklärt im Mama Kompass)
  2. Überlege dir vorab den passenden Ort für den Kalender. (Wo seht ihr täglich hin, stört aber nicht die Wohnatmosphäre? Evtl, der Flur, die Kleiderkastentür, Bad…) 
  3. Wähle hochauflösende Bilder mit passenden Farbschema und Thema (Bilder mit Blautönen, Bilder schwarz/weiß – ähnliche Bilder harmonieren besser zusammen. Ein roter Faden für die Bilder könnte sein: Aufnahme – Makro/Weitwinkel; Thema – Sport, Kochen, Reisen; Farbe – S/W, Blau, Gelb; Darstellung – Personen/Orte/Tätigkeiten ect. 
  4. Überlege dir die Handhabung bevor du ein Format wählst. (Wann schreibt ihr ein? Während dem Frühstück, dem Zähneputzen, dem Weg zur Arbeit. Wie schreibt ihr ein? Mit abwaschbaren Stift, mit vordefinierten Sticker/Magnete/Fotostreifen, mit Kreide..) Welche Accessoires benötigst du und wo werden diese im Kalender integriert? Z.B. Platz auf dem Acrylglas Kalender für einen Stift. 
Fotobuch Kalender sind Erinnerungsstücke. Du kannst sie…
  • als Album verwenden und nachträglich Fotos einkleben
  • Seiten ausschneiden und in einen Album kleben
  • Besondere Seiten abfotografieren und in dein Jahresrückblick Fotoalbum einfügen
  • als Malbuch für dein Kleinkind nutzen. 2 Jähre übermalen Dinge gerne, um sie verschwinden zu lassen. 
Eure ganz persönlichen. Solltet ihr noch keine eigenen Familienrituale findest du auf dieser Seite alle Infos dazu. Aventu.de/Familienrituale. 
Und ja! Ihr solltet unbedingt Familienrituale in euren Kalenderschreiben. Vorfreude ist die schönste Freude. Damit ihr eure Familienrituale auch einhält und keine Versprechungen brecht, ist es wichtig sie schriftlich mit einzuplanen. Und sei es dass gemeinsame Frühstück am Sonntag. Solche wiederkehrenden Ereignisse können auch die ganz kleinsten mit vordefinierten Sticker, Magneten einteilen. Kleinkinder in den Kalender mit einzubeziehen ist wichtig um… 
  • ihre Einwilligung zu haben, damit es weniger Machtkämpfe gibt. 
  • ihnen Zeit und dessen Planung zu lernen.
  • sich als WIR sind eine Gemeinschaft – eine Familie – zu fühlen.
  • ihr Verantwortungsgefühl zu stärken
  • die Druckqualität und das Papier ist spitze. Deine Zeit die du in Gestaltung investierest sollte mit einem guten Druck belohnt werden.
  • die Handhabung des Gestaltungstools ist simpel. Du ersparst dir viel Zeit und Ärger.
  • ich helfe dir gerne bei Fragen weiter und gebe dir Support bei Pixum als deren Affiliate Partner. 
  • es ist ein Big Player und die Abwicklung ist dementsprechend toll. 
  • unser vordefiniertes Journal ist ausschließlich über die Pixum Fotosoftware erhältlich.
Ja, wenn.. 
  • du einen Babykalender erstellst mit wertvollen Tipps pro Monat. Bei Babys kannst du Tipps zur Entwicklung geben. Bei Kleinkindern Spiel- und Bastelideen. Lasse einen Platzhalter für die Fotos. Die Mutter kann die Fotos im Nachhinein einkleben, hat ein Erinnerungsstück und freut sich über deine recherchierten individuellen Tipps. Ein ganz persönliches Geschenk!
  • du Fotos eurer gemeinsamen Zeit nimmst in der sie glücklich war. Schreibe Zitate oder kleine Gutscheintexte dazu. 
  • du ihr in den Kalender mit witzigen Tagesaufgaben einträgst. z.B. Achtsamkeitsübungen, Sportübungen oder Malaufgaben. Lass dich von ihren Hobbies inspirieren. 
  • du ihr Liebesnachrichten an verschiedenen Tagen einträgst. Sollte es das erste Babyjahr sein, kannst du auch „Heute vor einem Jahr“ Einträge machen. Es zeigt ihr auf wie sich ihr Leben mit Kind verändert. Am Ende jedes Monates kannst selbstreflektierende Frage stellen, welche ihr beim Umstieg von Paar auf Familie hilft. 
Bitte, bitte verwende auch einen „Offline“ Kalender. Kleinkinder lernen bei haptischen Entdeckungstouren mehr als bei digitalen. Den gedruckten Kalender können sie fühlen, riechen, sehen und sogar schmecken („Schatzi, iss den Kalender bitte nicht. Ich weiß sonst nicht wann ich deine geliebten Spaghetti mit Lachs kochen soll“) Solltest du zu viele, wechselnde Termine haben und digital besser organisiert sein gestalte einen Jahreskalender oder einen wöchentlichen Montessori Aufgabenplaner. 
- Affiliate Partner -

FRAGEN ZUR FAMILIENORGANISATION
UND PLANUNG

+ Entspannter, freier Kopf und weniger Stress – Gedanken können schnell erledigt werden, indem sie niedergeschrieben werden. Studien haben bewiesen, dass das niederschreiben bereits eine Erledigung für das Gehirn darstellt.
+ Lernmaterial für Kleinkinder – Kinder lernen spielerisch den Umgang mit Zeit und dessen Planung
+ Harmonisches Familienleben – es gibt weniger Reibereien in der Beziehung, weil Termine sich kaum überschneiden, Bufferzeiten eingeplant werden und jeder die Sicherheit hat zu wissen was als nächstes passiert. 
+ Glücklichere Lebensweise – Mit einer Tagesstrategie erreichst du deine Lebensziele eher als planlos. Einen Plan und ein Ziel zu haben geben dir einen Sinn im Leben. Glück ist gleich Lebenssinn. Macht es dich glücklich ein Häkchen hinter einer Aufgabe zu setzten? 
  • um mit einem Visuellen Reiz deine Planung zu unterstützen
  • um ein Gemeinschaftsgefühl zu entwicklen als Familie
  • um an schöne Zeiten erinnert zu werden und Kraft daraus zu ziehen
  • um dich zu entspannen bei der Gestaltung deine rechte Gehirnhälfte zu trainieren
Selbstgestaltete, kreative Familienplaner sind eine gute Möglichkeit, die linke und die rechte Gehirnhälfte zu trainieren. Die rechte wird durch den kreativen Gestaltungsprozess gefördert und die linke durch das systematische Planen. 
Es befriedigt unsere vier Bedürfnisse: Genuss, Autonomie, Bindung, Anerkennung
  • Gemeinsame Pläne geben Sicherheit und Gemeinschaftsgefühl (Bindung)
  • Geplantes lässt Vorfreude zu (Genuss)
  • Geschriebene Ziele werden eher erreicht (Anerkennung)
  • Planung reserviert Zeit für dich (Autonomie) 
  • Analysiere zuerst euren derzeitigen Tagesablauf 
  • Überlege dir eine Handhabung (Tischkalender, Wand, Journal) welche in euren Tagesablauf passt
  • Verknüpfe den Kalender mit einer anderen tägliche Routine (Aufstehen Frühstückstisch -> Kalender)
  • Positioniert den Kalender für ALLE (auch Kinder) sichtbar und anpassbar 
  • glücklicher zu sein
  • mehr Zeit für dich zu haben
  • harmonisches Familienleben zu erhalten
  • Ziele zu erreichen 

Weitere Fragen? Dann schreibe uns.

erstellt am 11.02.2021

 

 

** Hinweis: Die markierten (**) Links auf aventu.de sind Affiliate Links. Das heißt für verifizierte Verkäufe wird eine Vermittlungsprovision von den Partnern bezahlt. Der Preis bleibt für DICH unverändert! Unsere ausgewählten Partnerprogramme kannst du im Impressum nachlesen. Es wurden alle Anbieter selbst getestet und selektiv auserlesen.